Weberei Offline

(Michael) #1

Seit mindestens Samstag gibt es in der Weberei kein Freifunk mehr. Ist das bekannt bzw. gewolllt?

0 Likes

(Michael) #2

Habe heute erfahren, dass die Router wegen schlechter performance abgeschaltet wurden :frowning:
Es soll etwas eigenes mit einer FritzBox gemacht werden oO

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #3

Tja, lange, traurige Geschichte. Im August 2019 hatte ich 3 Netgears fertig gemacht, aber leider ist die Koordination manchmal schwerer als die Umsetzung:

Letztlich lief es darauf hinaus, daß ich per Mail nach Terminen fragte, Antwort war “ruf’ mal an”, auf mein “Anrufen ist doof, paßt nicht in den Tagesablauf” kam wieder ein “ruf’ mal an”, auf Terminvorschläge für’s letzte Novemberwochenende kam am Montag danach wieder nur eine Handynummer :thinking:

Letztlich war’s mir dann auch zu blöd, dann ist der Bedarf wohl nicht da. Oder man hat sich eine andere Lösung ausgeguckt, hätte man aber auch eben statt der Handynummer in die Mail schreiben können :disappointed:

Aber: Wer nicht will der hat schon.

0 Likes

(Michael) #4

Einen der Router können wir im Makerspace aufstellen. Vielleicht reicht das Signal dann auch bis zum Raum auf der anderen Straßenseite :wink:

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #5

Hat der Space einen eigenen DSL-AnschluĂź dort?

0 Likes

(René) #6

Letzten Samstag war ein Wurfkabel gelegt um Netzwerk zu haben. Ich vermute wir hingen am Weberei DSL.

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #7

Na dann :slight_smile:

0 Likes

(Michael) #8

Das setup war bisher wie in der Bibliothek: Internet per Luftschnittstelle beim Freifunk abgegriffen.
Seit gestern sind wir offiziell ans Weberei DSL gepatched.

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #9

Seit gestern sind wir offiziell ans Weberei DSL gepatched.

Nice. Ist das mittlerweile besser als 16/1? Knoten wären wie gesagt fertig :wink:

0 Likes

(Michael) #10

Noch nicht, soll aber in kĂĽrze besser werden

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #11

Dann hätte auch L2TP nix gebracht, 1 MBit/sec upstream ist eigentlich immer zu wenig heutzutage :frowning:

0 Likes

(René) #12

Hat Freifunk evtl. noch einen Router ĂĽber den der Makerspace ausgiebig testen sollte? :wink:

0 Likes

(Michael) #13

Wenn du magst kann ich, bzw. generell der Makerspace, auch noch einmal
mit der Weberei sprechen und dann auch die Aufstellung und Wartung der
Router übernehmen. Wir sind ja doch öfters da und dann gehen die Knoten
nicht verloren.

1 Like

(René) #14

Das finde ich super. Vielleicht können wir auch schon mal einen Knoten übernehmen, wenn sie eh gerade nicht in Betrieb sind.

Off Topic: ich habe gerafft wie ich zitieren kann :smiley:

1 Like

(Kai 'wusel' Siering) #15

Letzteres war sowieso der Plan, sprich daß wir (FFGT) die Installation in Absprache mit der Weberei vornehmen (Geräteauswahl, Positionen) und monitoren. Heißt u. a. jeder AP anderen Kanal, kein Meshing auf AP-Kanälen, wenn überhaupt Meshing. Plan war, auf Kanal 13 WPA2-Verteilnetz zu machen (per vorh. 841ern) und die Netgears per Kabel darüber zu versorgen - zumindest dort, wo kein Netzwerkkabel hinkommt (das war zumindest initial ein Problem, dunno, ob sie mittlerweile überall hin Cat.6 gelegt haben). Evtl. auch gleich mit Offloader-Setup, hängt auch von räumlichen Möglichkeiten ab.

Wenn man das mit dem Makerspace zusammen umsetzen könnte umso besser.

Wir haben ja in den letzten Jahren auch was gelernt :slight_smile:

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #16

Siehe vorherigen Beitrag, aus meiner Sicht ist da ein spezielles Setup sinnvoll. Evtl. auch mit lokalem Gateway (Futro) …

1 Like

(system) geschlossen, #17

Dieses Thema wurde automatisch 10 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.

0 Likes