TP-Link RE450 mit 5 GHz Band für „Uplink” betreibbar?

(Norman Baatz) #1

Geht das, den RE450 so als FF Router zu betreiben, dass das 5 GHz Radio das „LAN Kabel“ ist, und der RE450 nur ein 2.4 GHz FF WLAN aufbaut? (Also ihn nicht als Repeater, sein vom Hersteller angedachten Zweck, zu betreiben.)

Mit der original Firmware geht das im Prinzip: Das 2.4 GHz Band zum „Host“ ausschalten, das 5 GHz Band für die Clients nicht zu aktivieren.

Also: Host Router -> (5 GHz) -> RE450 -> (2.4 GHz) -> Client

Durchsatz ist ganz in Ordnung.

Ich sage „im Prinzip“, weil, ganz optimal lässt sich das nicht einrichten, denn ich kann im RE450 den Kanal für 2.4 GHz nicht festlegen, er orientiert sich immer am Host, und, wenn ich an meinem Host Router das 2.4 GHz ausschalte, hängt sich der RE450 auf. Weiß jemand ob man hier etwas machen kann? Z. B. mit OpenWrt?

Ließe sich diese Idee mit einer FF Firmware einrichten? Ich möchte ein Gäste-WLAN betreiben.

Zur Info, ich habe wohl leider den RE450 v2, also mit 64 MB RAM statt 128 MB, was seine eigenen Probleme mit sich bringt, so wie ich das verstehe. Geht für diesen die RE450 Firmware?

(Idee entstand aus einer Unterhaltung mit Kai.)

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #2

Willkommen im Forum :slight_smile:

Prinzipiell sollte das möglich sein, ich sehe folgende Hürden:

  • Standardmäßig ist wpa_supplicant (Tool, um den WPA2-PSK zu setzen) nur als Dummy vorhanden (reicht für Update-als-WiFi-Client-Hack), das müßte dann in die nicht-tiny-FW in “ausgewachsen” rein und die besagte Funktion damit getestet werden.

  • Der V2 wird frühestens in Gluon 2019 unterstützt werden, was wir geschätzt erst ca. 3+ Monate nach Veröffentlichung einsetzen werden — auch in OpenWrt ist er AFAICS noch nicht final drin.

Aber vielleicht hat jemand sowas ja schon Mal gebaut?

0 Likes