Neuer Firmwarebuild (experimental: 0.7.4~107) steht bereit

(FFGT Technik) #1

Firmware 0.7.4~107 ist rudimentär getestet und sollte keine großen Probleme mehr beinhalten.

Experimentierfreudige Freifunker werden gebeten, Neuinstallationen und Updates mit dieser Version durchzuführen und die Erfahrungen als Antwort auf diesen Beitrag zu melden.
Knoten, die den »experimental«-Branch für das automatische Firmwareupdate selektiert haben, werden sich in Kürze automatisch auf 0.7.4~107 aktualisieren.

Erstellte Firmwares:


Unsere Firmware-Seite [1] wird sich binnen 15 Minuten aktualisieren.

[1] http://firmware.4830.org/

0 Likes

(Ralf Singenstroth) #2

Es existieren keine Links in http://firmware.4830.org/ zum Verzeichnis „Experimental” und „Rawhide”.
Schiebe ich den Updateprozess über ssh mit autoupdater -f an, bekomme ich ein „wget: can’t connect to remote host: Network is unreachable”.

LG Ralf S.

Und nur die Ruhe, etwas ist immer! :slight_smile:

0 Likes

(Ralf Singenstroth) #3

Hab gerade im manifest nachgesehen, der Prozess ist nicht durchgelaufen. Speicher voll?

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #4

Kann ich bestätigen, ich wollte gerade schauen warum alle 4 Knoten von mir die letzten Updates nicht eingespielt haben und bekomme auf allen vier folgende Meldungen

root@33378-freifunk-e894f67835d0:~# autoupdater -f
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2001:bf7:1310::5747]:80)

  •                100% |*******************************|   196   0:00:00 ETA
    

No matching firmware found (model tp-link-tl-wr841n-nd-v9)
Connecting to firmware.ipv4.4830.org (193.26.120.20:80)
wget: can’t connect to remote host (193.26.120.20): Network is unreachable
There seems to have gone something wrong downloading the manifest from http://firmware.ipv4.4830.org/experimental/sysupgrade
No usable mirror found.

oder

root@33397-Lu-Hollenbeck-1:~# autoupdater -f
Connecting to firmware.ipv4.4830.org (193.26.120.20:80)

  •                100% |*******************************|   196   0:00:00 ETA
    

No matching firmware found (model tp-link-tl-wr841n-nd-v9)
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2001:bf7:1310::5747]:80)

  •                100% |*******************************|   196   0:00:00 ETA
    

No matching firmware found (model tp-link-tl-wr841n-nd-v9)
No usable mirror found.

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #5

Öfter probieren :wink: Nur eine der beiden v6-IPs ist extern erreichbar (FFGT-v6 wird aktuell nur im Mesh geroutet, nicht außerhalb; die Ansprechpartner bei Freifunk Berlin reagieren leider seit Wochen nicht auf die Anfrage nach »privatem Peering«, sprich direkten Tunneln statt lossy ICVPN, was nach eigener Darstellung mittlerweile auch dort Präferenz ist; aber das ist eine andere Geschichte), aus dem Mesh (FFGT wie Müritz) tun beide.

Connecting to firmware.ipv4.4830.org (193.26.120.20:80)
wget: can't connect to remote host (193.26.120.20): Network is unreachable

… sollte nur auf Knoten kommen, die nur IPv6-Konnektivität haben (sprich nur im Mesh hängenden). Gerade probiert, von Hetzner tut’s.

Fast:

… deutet es ja schon an, es wurden keine gebaut. Eigentlich sollte das abgefangen werden, wurde es aber nur in einem der Jenkins-Jobs, die die Pipeline bilden (siehe https://fwbuild.4830.org/jenkins/view/FFGT%20FW%202015.1/). Sorry for that :wink:
Hintergrund war die Aufnahme eines neuen Repos, um daraus ein Package zu nutzen (Reboot bei plötzlichem Verlust sämtlicher Verbindungen – hätten wir bei den 1043v2 in den Turnhallen brauchen können). Dummerweise zog er Buildprozeß dann ein anderes Package statt aus dem ffgt- aus dem neuen Repo, was dann nicht paßte. Und da ich mich auf die Mail verließ, machte ich denn leeren Build zu »experimental« :wink:


Kleiner Exkurs: Der Firmwarebau läuft automatisch bis zum Punkt -PoC (Proof-of-Concept, oder hier: -Compile ;)): alle 10 Minuten werden die github-Repos gecheckt, bei Veränderungen wird build-ffgt-fw-2015.1-PoC getriggert. Der baut 841v9 bis v11, 1043v1 bis v3 und x86-kvm und braucht ca. 8-10 Minuten. Bei erfolgreichem Build werden die Images auf den Firmwareserver geschoben und liegen dann als »rawhide« vor.

Nach manuellen Tests auf Testknoten oder initial x86-kvm (bei ganz neuen Änderungen; abgebrochene Boot-Skripte kann man da besser debuggen als auf einem Knoten ohne konfigurierte Interfaces ;)) wird dann der komplette Build angestoßen, sofern dieser Build in größerem Rahmen gestetet werden soll. Nach dem Build (ca. 20+ Minuten) werden die Images, die automatisch schon als »rawhide« hochgeschoben wurden, per separatem, händisch angestoßenem Job, zu »experimental« erkoren. Die weitere Schritte (»testing« und am Ende »stable«) sind ebenfalls jeweils eigene Jenkins-Jobs.

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #6

Ja so sieht es aus. Der eine Knoten hängt nur Per Wlan Mesh am Netz.
Bedeutet der kann aktuell kein Update bekommen?

root@33378-freifunk-e894f67835d0:~# autoupdater -f
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2001:bf7:1310::5747]:80)

  •                100% |***********************************************************************************************************************| 19211   0:00:00 ETA
    

New version available.
vm.drop_caches = 3
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2a01:198:200:b6d::2]:80)
wget: can’t connect to remote host: Network is unreachable
Error downloading the image from http://firmware.ipv6.4830.org/experimental/sysupgrade
Connecting to firmware.ipv4.4830.org (193.26.120.20:80)
wget: can’t connect to remote host (193.26.120.20): Network is unreachable
There seems to have gone something wrong downloading the manifest from http://firmware.ipv4.4830.org/experimental/sysupgrade
No usable mirror found.

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #7

Doch, an sich schon. Aber …

… das’ doof. Klar, keine v6-Default-Route, dadurch klappt das nicht. Hmm. Ich guck’ mal …

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #9

Okay, Routing zu 2a01:198:200:b6d::2 klappt nun auch aus dem Mesh:

root@33332-Schalueckstr-CS5:~# autoupdater 
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2001:bf7:1310::5747]:80)
-                    100% |*******************************| 19211   0:00:00 ETA
New version available.
vm.drop_caches = 3
Connecting to firmware.ipv6.4830.org ([2a01:198:200:b6d::2]:80)
lua_QakHAc           100% |*******************************|  3328k  0:00:00 ETA
Upgrading firmware...
Saving config files...
Sending TERM to remaining processes ... uhttpd dnsmasq fastd odhcp6c alfred batadv-vis dnsmasq respondd ntpd ntpd ubusd askfirst logd haveged netifd crond gluon-crond gluon-radvd 

Damit sollten die Updates zuverlässiger laufen.

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #10

Der Knoten hat es eigenständig gezogen. Scheint also zu klappen. Dann weiter zur nächsten Firmware :slight_smile:

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #11

Denke, die wird dann mal 'ne »testing«, morgen oder so … es sei denn, Ihr
findet noch Bugs :slight_smile:

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) geschlossen, #12

Dieses Thema wurde automatisch 4 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.

0 Likes