IPv6 gestörtß?

(Thomas Hollenbeck) #1

Guten Morgen,

kann es sein, das aktuell die IPv6 Routen nicht funktionieren? Im Netz per fastd bekomme ich eine Adresse, allerdings keine Standardroute.

Wenn ich auf den L2TP Testknoten gehe habe ich zwar eine Standardroute, komme allerdings nicht über den ersten Router hinaus.

(Getestet mit zwei Unterschiedlichen Clients)

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #2

Hmm, kann ich hier nicht nachvollziehen für fastd?

root@ffgt-client:~# traceroute -6 google.com
traceroute to google.com (2a00:1450:4001:80b::200e), 30 hops max, 80 byte packets
 1  2001:bf7:1310:11::67:1 (2001:bf7:1310:11::67:1)  4.485 ms  4.471 ms  4.449 ms
 2  bgp-gut01.4830.org (2a06:e881:1700:1:400:c0ff:fefb:e277)  10.102 ms  10.086 ms  10.071 ms
 3  2001:868:100:6b00::4 (2001:868:100:6b00::4)  23.141 ms  23.107 ms *
 4  iphh.ham.ecix.net (2001:7f8:8:10:0:31bb:0:1)  23.070 ms  23.049 ms  23.026 ms
 5  te0-0-1-3-br1.frankfurt1.iphh.net (2001:868:0:4::11:2)  28.711 ms  30.879 ms  30.862 ms
 6  de-cix.fra.google.com (2001:7f8::3b41:0:1)  30.846 ms  29.247 ms  29.232 ms
 7  * 2001:4860:0:11df::1 (2001:4860:0:11df::1)  20.667 ms *
 8  2001:4860:0:1::216f (2001:4860:0:1::216f)  19.909 ms  19.683 ms  19.666 ms
 9  fra15s28-in-x0e.1e100.net (2a00:1450:4001:80b::200e)  21.037 ms  21.021 ms  20.808 ms
root@ffgt-client:~# ip -6 route show
2001:bf7:1310:11::/64 dev ens3  proto kernel  metric 256  expires 86398sec pref medium
2a06:e881:1700:1::/64 dev ens4  proto kernel  metric 256  pref medium
fe80::/64 dev ens4  proto kernel  metric 256  pref medium
fe80::/64 dev ens3  proto kernel  metric 256  pref medium
default via fe80::deff:fead:beef:6701 dev ens3  proto ra  metric 1024  expires 598sec hoplimit 64 pref medium

root@gw-gut01:~# traceroute -6 one.one.one.one -s 2001:bf7:1310:11::67:1
traceroute to one.one.one.one (2606:4700:4700::1001), 30 hops max, 80 byte packets
 1  bgp-gut01.4830.org (2a06:e881:1700:1:400:c0ff:fefb:e277)  0.138 ms  0.139 ms  0.103 ms
 2  2001:868:100:6b00::4 (2001:868:100:6b00::4)  11.332 ms  11.240 ms *
 3  iphh.ham.ecix.net (2001:7f8:8:10:0:31bb:0:1)  12.011 ms  11.933 ms  12.117 ms
 4  cloudflare.ham.ecix.net (2001:7f8:8:10:0:3417:0:1)  11.339 ms  11.378 ms  11.345 ms
 5  2400:cb00:75:1024::a29e:c923 (2400:cb00:75:1024::a29e:c923)  11.320 ms 2400:cb00:75:1024::a29e:c91d (2400:cb00:75:1024::a29e:c91d)  11.175 ms 2400:cb00:75:1024::a29e:c911 (2400:cb00:75:1024::a29e:c911)  11.085 ms

Bei L2TP klemmt da in der Tat was.

0 Likes

(Kai 'wusel' Siering) #3

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #4

Hmm, warum geht es denn jetzt. Auf jeden Fall im fastd Netz.

thomas@ff-test-33378:~ $ traceroute6 heise.de
traceroute to heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:302::), 30 hops max, 80 byte packets
1 2001:bf7:1310:11::67:1 (2001:bf7:1310:11::67:1) 21.008 ms 20.781 ms 21.090 ms
2 bgp-gut01.4830.org (2a06:e881:1700:1:400:c0ff:fefb:e277) 21.501 ms 21.576 ms 21.623 ms
3 2001:868:100:6b00::4 (2001:868:100:6b00::4) 33.307 ms 33.723 ms 33.597 ms
4 10ge15-8.core1.ham1.he.net (2001:7f8:3d::1b1b:0:1) 53.657 ms 53.891 ms 53.908 ms
5 * * *
6 ams-ix-v6.nl.plusline.net (2001:7f8:1::a501:2306:1) 46.936 ms 47.819 ms 48.005 ms
7 2a02:2e0:14:6::1 (2a02:2e0:14:6::1) 56.064 ms 56.404 ms 56.278 ms
8 2a02:2e0:12:31::2 (2a02:2e0:12:31::2) 55.347 ms 55.482 ms 55.736 ms
9 2a02:2e0:3fe:0:c::1 (2a02:2e0:3fe:0:c::1) 56.029 ms !X 45.476 ms !X 45.475 ms !X
thomas@ff-test-33378:~ $ ifconfig
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
inet 10.255.0.103 netmask 255.255.240.0 broadcast 10.255.15.255
inet6 2001:bf7:1310:11:112b:fc91:4fb4:4b1b prefixlen 64 scopeid 0x0
inet6 fe80::eddf:bc23:4985:f03b prefixlen 64 scopeid 0x20
inet6 fd10:ca1::2c2:1c9b:1227:4c6a prefixlen 64 scopeid 0x0
ether b8:27:eb:1f:30:f4 txqueuelen 1000 (Ethernet)
RX packets 72618756 bytes 4476514709 (4.1 GiB)
RX errors 0 dropped 2 overruns 0 frame 0
TX packets 5756532 bytes 935176450 (891.8 MiB)
TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

Das habe ich doch heute Nachmittag auch schon getestet.
Vermutlich mein Windows Laptop das eigentliche Problem und die andern beiden Linux Clients die ich getestet haben, haben einmal nictht funktioniert weil L2TP gerade nicht geht, und der andere keine Ahnung was der hatte.

Aktuell zieht mein Windows Laptop sich keine v6 Adresse. Egal wie ich mich einklinke. Direkt, per Wlan, oder per Wlan über Offloader. Komisch. Auch nach einem Neustart nicht. Hmm mal weiter forschen.

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #5

So, ich hatte jetzt mal etwas mehr Zeit der ganzen Sache auf den Grunde zu gehenn.

IPv6 direkt am AP über WLAN -> OK
IPv6 direkt am AP über Kabel -> OK
IPv6 am Switch über VLAN per Kabel -> OK
IPv6 über WLAN mit Unifi APs -> nicht OK

IPv6 über WLAN mit Unifi APs über Lu-Hollenbeck-1 -> nicht OK

Seit wann, seit dem die Unifi APs das letzte Update eingespielt haben. So auf jeden Fall meine Schlussfolgerung. Also ist das FF Netz in der v14 Version auf jeden Fall OK. Es hat mich letzte Woche nur stuzig gemacht, das der Experimentelle L2TP Zugang nicht funktioniert (aktuell auch immer noch nicht) und im Produkiven Netz es gleichzetig auf einmal an zwei STandorten nicht funktioneirte. Aber gut die Updates werden auch an diesen beiden Standorten gleichzetig eingespielt.

Woran es jetzt genau liegt bei den Unifi APs weiß ich noch nicht. Denn in meinen Heimnetzen werden die IPv6 Adressen an beiden Standorten sauber eingerichtet beim Zugang über die selben Unfi APs.

(Mir ging es darum den Beitrag hier nicht einfach versanden zu lassen, sondern für den Bereich Freifunk abzuschließen. Werde mich im Hersteller Forum mal umhören.)

0 Likes

(system) geschlossen, #6

Dieses Thema wurde automatisch 10 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.

0 Likes