Vereinsverwaltung

(Kai 'wusel' Siering) #1

Moin,

der e. V. rückt näher, also auch die Frage nach – vorzugsweise quelloffener, selbsthostbarer – Vereinssoftware (Mitgliederverwaltung, Finanzverwaltung, mehr?).

Was verwenden denn andere Vereine so? Erfahrungsberichte und insbesondere Hand-off-Erfahrungen, anyone? :slight_smile: Automatisierter Kontodaten-Import wäre, denke ich, notwendig, Kassenbuch, GuV-Ermittlung, Mitgliederverwaltung, Beitragseinzug, Spendenverwaltung inkl. Quittungsdruck, … fallen mir inital ein, was braucht man noch? Wer möchte einen Neu-Vorstand mal ans Patchehändchen nehmen? :wink:

0 Likes

(Michael Brinkmann) #2

Hatte mir JVerein einmal angeschaut, welches auf Hibiscus basiert. Hat mir seinerzeit aus … Gründen nicht gefallen. Im Moment setzen wir Mein Verein ein, das kostet bei Stifter helfen 8 Euro im Jahr und hat alle Schnittstellen, die wir brauchen.

Nachteil: es läuft nur unter Windows und der Verein muss erst gemeinnützig sein, bevor man sich bei Stifter helfen registrieren kann.

https://www.stifter-helfen.de/it-spenden/buhl/wiso-mein-verein-jahreslizenz

0 Likes

(Thomas Hollenbeck) #3

Bei meinem anderen Ehrenamtlichen Engagement sind wir gerade dabei eine Mitgliederverwaltung auf Basis von Hitobito aufzubauen. (Dokumenation https://hitobito.readthedocs.io/de/latest/ ). Das System ist allerdings auf mehre Gruppen mit verschiedenen Ebenen ausgelegt. Evtl etwas Oversized für uns, allerdings ist es Opensource.

0 Likes

(Michael Brinkmann) #4

Hitobito taugt leider nur als reine Mitglieder- und Kursverwaltung, z.B. für Sportvereine. Finanzen verwalten und die besonderen Anforderungen deutscher gemeinnütziger Vereine erfüllen (Spendenquittungen etc.) kann es leider nicht.

0 Likes